fbpx

​Wie investiert man erfolgreich in Rohstoffe und Rohstoffaktien?

​Investitionen in Rohstoffe, und speziell in die Explorationsunternehmen, die mit der Suche nach diesen Rohstoffen beschäftigt sind, können überaus lohnend sein. Es ist kein Geheimnis, dass hier Renditen bis weit über 1000% möglich sind. Erfolgreiche Investoren sollten ein paar Punkte berücksichtigen, die ich in diesem Blog zusammentrage:


1. Was ist Ihr Profil, und Ihr Investitionsziel?

Das ist eine oft unterschätzte, aber grundlegende Frage, die Sie für sich beantworten sollten. Was wollen Sie überhaupt mit Ihrer Investition für sich erreichen? Nach der Antwort richtet sich auch ihre Risikobereitschaft sowie die Entscheidung, ob Sie bei einem aussichtsreichen Explorer lieber lange dabei bleiben, eventuell sogar bis zur Entwicklung einer fertigen Mine, oder nur die ersten starken Kurssprünge zu Beginn der Exploration mitnehmen, die sich schon nach erfolgreichen Oberflächentests oder den ersten Bohrungen einstellen können. Es ist gut, sich hierrüber ein paar Gedanken zu machen.

​2. Umsicht bei der Auswahl der Aktien:

Explorado übernimmt mittels seiner Aktienanalysen​ ​​​bereits einen Großteil der Arbeit für angehende Investoren. Dennoch sollten alle in der Lage sein, sich über eine Firma, und damit auch über die Analyse, auch ein eigenes Urteil zu bilden. Hier sind ein paar Punkte, die Sie bedenken sollten, wen Sie in ein Explorationsprojekt investieren wollen:

Die Qualität des Managements: Gerade bei den Explorern kommt es darauf an, denn ein solcher produziert per Definition ja (noch) nichts. Hier zählen wirklich die Köpfe: Halten Sie sich an solche mit viel Erfahrung, und die bereits erfolgreiche Explorationsprojekte durchgeführt haben. Auch sollte sich das Team mit dem entsprechenden Metall oder Mineral auskennen, und am besten noch in der Gegend, in der gerade exploriert wird. Hüten Sie sich vor reinen Promotion-Teams, die nur der ‚neuesten heißen Story‘ hinterherjagen.   

Die Qualität der verfügbaren Daten: Was wurde bereits gebohrt? Klingt das wirklich gut? Gibt es andere produzierende Minen oder aussichtsreiche Exploration in der Nähe? Sind die Vorkommen offen in die Länge und in die Tiefe, also besteht die Chance, dass sich das bislang Entdeckte noch erweitern lässt? Außerdem sollten Sie erkenn können, was die Firma noch an Bohrungen und anderen Aktivitäten so vorhat. Nur ein Stück Land kaufen und warten, dass einem ein anderer möglicherweise mehr dafür bezahlt – das ist Casino, keine Exploration.

​Kann die Firma bereits Erfolge bei ihrer Exploration aufweisen? Bauen diese graduell aufeinender auf? Ist die Firma in der Bohrphase, sollten gute Ergebnisse auch wirklich kommen. (c) Far Resources

•Aktien, bei denen der Wert der Aktie (bzw. die Marktkapitalisierung der Firma) unter dem (wahrscheinlichen) Wert des Projekts liegt. Gerade in der Welt der Exploration gibt es diese Diskrepanzen häufig. Firmen mit einem tatsächlichen Marktwert von ein paar Millionen arbeiten an einer Lagerstätte mit dessen vielfachen Wert. Dies zu erkennen – das ist das Erfolgsrezept!

Geduld: Auch bei Situationen wie der gerade beschriebenen: Es kann dauern. In der Exploration können stark unterbewertete Firmen für Monate in diesem unterbewerteten Stadium bleiben. Bleiben Sie auf dem Laufenden, und wenn Sie überzeugt sind, bleiben Sie geduldig. Projekte mit guter Qualität werden sich auszahlen. Denken Sie daran, dass der Junior Mining Markt wenig liquide ist, und deswegen bisweilen träge. Kommt er aber einmal in Fahrt, können sich Werte innerhalb weniger Tage verdoppeln und verdreifachen, und innerhalb weniger Wochen auch verzehnfachen!

Nicht alles nur mit rosaroter Brille sehen: Wenn Sie einen Wert gekauft haben, bleiben Sie auch kritisch. Wenn es Sachen gibt, die für Sie schwierig aussehen oder keinen Sinn machen, bleiben Sie ehrlich zu sich selbst. Man muss sich im Zweifel auch trennen können.

Mehr darüber? Wie werde ich zum erfolgreichen Rohstoffinvestor in Explorationsunternehmen und Junior Mining:

Junior Gold Investor Hard Cover

INHALT:

Wie arbeiten Explorationsunternehmen? Woher kommen die Kurssteigerungen?  

​Die Vorabanalyse eines Explorationsunternehmens. Wie Sie hinter die Kulissen blicken können

​Wie Sie Bohrergebnisse richtig analysieren

​Wie Sie den Wert eines Explorationsprojekts ermitteln

Die erfolgreichsten Investitionsstrategien für Anleger

​3. Diversität:

​Die beste Chance auf die höchsten Steigerungen hat man mit Projekten im frühen Stadium. Hier ist aber auch das Risiko am größten. Wenn Sie ein paar Explorer im Portfolio halten wollen, balancieren Sie zwischen solchen im frühen Stadium und unterbewerteten ausgereiften Explorationsprojekten. Gerade bei letzteren, die wahrscheinlich schon über Reserven verfügen, oder zumindest eine PEA abgeschlossen haben, lassen sich Unterschiede zwischen dem Wert der Lagerstätte und der Marktkapitalisierung leicht ermitteln.  

​4. Eine gute Geschichte:

​Sie sollen natürlich nicht auf Promoter und Possenreißer hereinfallen, also ‘auf die heißeste Story’ die z.Z. angeboten wird. Aber ich persönlich will, dass sich alle Informationen über einen Junior Miner und sein Explorationsobjekt zu einer schlüssigen Gesamtgeschichte fügen. Das Metall, die Gegend wo gesucht wird und abgebaut werden soll, das Management und seine Pläne und Visionen, all das muss einen harmonischen Gesamtsinn ergeben. Anders gesagt, ist es für Sie schlüssig, dass sich das Management wirklich Gedanken über die Lagerstätte und seine Zukunft gemacht hat?

​5. Was machen die Metallmärkte?

​Die Tagespreise für Metall X oder das Mineral Y sind für Explorer und ihre Investoren nicht unbedingt von Relevanz. Aber die Richtung sollte stimmen. In anderen Worten, der Markt des entsprechenden Metalls sollte in positiver Bullenstimmung sein. Denken Sie daran, dass früher oder später allerdings jeder Bulle auch zum Bär wird. Das kann auch für die Exploration negative Wirkung haben. Zur Zeit besonders stark sind die Märkte für Lithium, Kobalt, Kupfer und Zink. Gold hält sich tapfer und kann weiter nach oben gehen. Zweifelhafter sind Silber, Platin und Palladium.

Börsenkurse

Das Stadium der Märkte ist wichtig. Metalle mit großer Nachfrage stärken auch gute Explorationsprojekte. Je heißer allerdings ein Markt, desto größer auch die Chance auf wenig seriöse Promoter zu treffen.

​6. Weiterbildung

Rohstoffe, die Bergbauindustrie und Exploration sind komplexe Felder, und genug wissen kann man eigentlich nie. Deswegen sollte man sich, ganz ohne Stress, in verschiedenen Bereichen weiterbilden und Wissen anhäufen. Auch der Besuch von spezifischen Seminaren, Kongressen u.ä. Veranstaltungen, bei denen Investoren mit der Industrie bzw. weiteren Investoren in Kontakt treten können ist hilfreich. Vor allen Dingen wenn man in Explorationsprojekte investieren will, wo die höchsten Renditen warten, kann ein wenig Hintergrundwissen nicht schaden.