fbpx

E

Elektromagnetische Tests

Hierbei macht man sich die Tatsache zunutze, dass Mineralien aufgrund ihrer Zusammensetzung aus chemischen Elementen über elektrische Leitfähigkeit verfügen. Diese wird bestimmt durch die chemischen Elemente und ihre Anordnung. Diese Tests werden also verwendet, um mittels Erkenntnissen aus der gemessenen elektrischen Leitfähigkeit Anordnungen bestimmter Mineralien zu erkennen, was wiederum Rückschlüsse auf das Vorkommen bestimmter gesuchter Metalle zulässt, welche mit diesen Mineralien assoziiert werden. Geologen sammeln diese Erkenntnisse mit weiteren Informationen aus geochemischen und geologischen Untersuchungen, und können so nach und nach ein Gesamtbild der geologischen Strukturen zusammensetzen, welches Rückschlüsse auf mögliche Vorkommen bzw. Lagerstätten bietet.

Epithermale Lagerstätten (Gold / Silber)

Bei diesem Typ, der für Goldvorkommen nach den Seifen und zusammen mit den orogenen die zweithäufigste bildet, handelt es sich um durch vulkanische Aktivitäten entstandene Lagerstätten. Dementsprechend findet man diesen Lagerstättentyp auch an den erdgeschichtlich ‚heißen‘ Vulkanzonen (Ring of Fire) wie in Chile, Peru, Mikronesien/Papua Neuguinea, Phillipinen, Japan und der nordamerikanischen Westküste. Durch die langen ‚Wanderungen‘ der aus dem Magma aufstrebenden metallhaltigen Fluide findet man epithermale Lagerstätten häufig relativ oberflächennah (manchmal bis 50m an die Oberfläche heran, max. i.d.R. bis 1000m). Obwohl die Größe dieser Lagerstätten selten exorbitant ist, machen sie v.a. durch ihren relativ hohen Erzgrad (Gold und Silber) auf sich aufmerksam. Typischerweise nimmt der Silbergehalt des Goldes mit der Tiefe zu, ebenso der Kupfergehalt.

Erz

Metallhaltiges Mineral(gemenge), dass aus wirtschaftlichen Gründen abgebaut werden kann. Der im Erz enthaltene Anteil des gesuchten/geförderten Metalls bildet den Metallgehalt bzw. Erzgrad (ore grade). Ob ein Erz abgebaut wird, hängt ab vom Metallgehalt, der Möglichkeit der Aufbereitung, sowie den (derzeitigen sowie zukünftig vermuteten) Metallpreisen, und den Abbaukosten. Letztere sind eine Funktion aus verfügbarer bzw. anwendbarer Technologie, der genauen Lagerung der Erze und der damit einhergehenden Art des Bergwerks (unter Tage oder Tagebau). 

Erzgrad

Damit wird der relative Anteil des wirtschaftlich relevanten Metalls im gesamten Erzkörper angegeben. In den meisten Fällen wird dabei die Menge in Gramm pro Tonne Erz verwendet, oder auch ppm (parts per million). Moderne Goldminen können je nach Abbaumethode noch mit einem halben Gramm Gold pro Tonne Gestein profitabel arbeiten (0,5g /t oder 0,5ppm). Als bereits sehr hochgradig werden heutzutage Lagerstätten mit mehr als vier Gramm Gold pro Tonne bezeichnet.

Exploration

Detaillierte und genaue Untersuchung von entdeckten mineralischen Lagerstätten, dadurch zu unterscheiden von der Prospektion, die sich um die Suche nach unbekannten Lagerstätten kümmert. Durchgeführt wird die Exploration von Explorationsunternehmen oder Juniors. Das Idealziel eines Explorationsvorhabens ist das erwiesene Vorhandensein einer wirtschaftlich abbaubaren Lagerstätte. Zu diesem Zweck führt das Explorationsunternehmen eine oft große Zahl an Bohrungen durch, die gemäß internationaler Standards (siehe auch NI 43-101 und JORC) so durchgeführt werden müssen, dass mit zunehmender Verlässlichkeit zunächst Ressourcen und schließlich erwiesene Reserven ermittelt werden können.  

Explorationsunternehmen

Auch Juniors genannt. Diese stehen im Gegensatz zu den Majors, den etablierten Bergbaukonzernen, die sich hauptsächlich mit der Ausbeutung von Bodenschätzen befassen. Explorationsunternehmen / Juniors sind kleine, hochprofessionelle Firmen, deren Geologen auf die Entdeckung / Beschreibung von Lagerstätten und häufig auch noch auf ein bestimmtes Metall und/oder einer Region spezialisiert sind. Im Gegensatz zu Majors, deren Marktwert häufig in die Milliarden geht, notiert der Börsenwert der Juniors gewöhnlicherweise zwischen einer und 50 Millionen Dollar.

-> Hier klicken für Alle wichtigen Informationen über Explorationsunternehmen

Explorer

Explorationsunternehmen oder Juniors